Lund, Sweden

Whitepaper: Neudefinition der Produktionslinienarchitektur für JNSD-Getränke mit Filtration und UV

Wir haben untersucht, wie wir die Verarbeitung von Zutaten unter Beibehaltung der Produktsicherheit und Haltbarkeit umkonfigurieren könnten – und dadurch wesentlich niedrigere Verarbeitungskosten erzielen.

Dies geschah durch eine Kombination bestehender Technologien: Filtration und UV-Behandlung. Unsere Experimente, innovative Ausrüstung und Verarbeitungsparameter ergaben äußerst zufriedenstellende Ergebnisse.

Mithilfe dieser neuen Technologie zur Herstellung von Saft, Nektar und stillen Getränke können nicht nur die Produktsicherheit und -qualität gewahrt werden, es ist auch deutlich weniger energieintensive Wärmebehandlung notwendig. Das reduziert die Gesamtenergiekosten um etwa 67 %. Zudem kann auch der für CIP (Cleaning in Place) und SIP (Sterilisation in Place) notwendige Wasserverbrauch um etwa 50 % gesenkt werden.

Zum kostenlosen Whitepaper anmelden

Melden Sie sich an, um das Whitepaper „Neudefinition der Produktionslinienarchitektur für JNSD-Getränke mit Filtration und UV“ herunterzuladen.

Ich bestätige hiermit, dass die von mir bereitgestellten Informationen ausschließlich gemäß den Datenschutzrichtlinien von Tetra Pak verwendet werden