Lund, Sweden

Wissenschaftlicher Artikel:

Änderungen bei den Reinigungsparametern können die Maschinenlaufzeit in UHT-Werken erhöhen

Wie können Prozessanlagen für die UHT-Behandlung von Milchprodukten best- und schnellstmöglich gereinigt werden?

In einem jüngsten, von Tetra Pak unterstützten Forschungsprojekt wurde untersucht, mit welchem Verfahren Prozessanlagen, die für Milchprodukte verwendet werden, am schnellsten und effizientesten gereinigt werden können. Das von SP Food & Bioscience in Göteborg, Schweden, durchgeführte Projekt befasste sich intensiv mit der Struktur und Zusammensetzung von Verunreinigungen (Fouling) auf Heizflächen und verdeutlichte die wesentlichsten Parameter für eine Optimierung der Reinigung. Die Ergebnisse zeigen, dass Produzenten durch eine simple Änderung bei den Reinigungsparametern mit daraus resultierenden längeren Maschinenlaufzeiten und einem verringerten Energieverbrauch die Möglichkeit haben, deutliche Einsparungen zu erzielen. 

Melden Sie sich an, um den wissenschaftlichen Artikel herunterzuladen: Änderungen bei den Reinigungsparametern können die Maschinenlaufzeit in UHT-Werken erhöhen

Milchspritzer

Für wissenschaftlichen Artikel anmelden

Melden Sie sich an, um den wissenschaftlichen Artikel zu erhalten: Änderungen bei den Reinigungsparametern können die Maschinenlaufzeit in UHT-Werken erhöhen

Ich bestätige hiermit, dass die von mir bereitgestellten Informationen ausschließlich gemäß den Datenschutzrichtlinien von Tetra Pak verwendet werden