Fallstudie:

FÜHRUNGS-KOMPETENZ UND STRATEGIE MITEINANDER VERKNÜPFEN

Das Leadership-Acceleration-Programm soll unseren künftigen Führungskräften Einblicke und Werkzeuge vermitteln, damit sie ihre Führungskompetenzen weiterentwickeln und ihr vollständiges Potenzial umfassend nutzen können.

Career development

Weiterbildung unserer Nachwuchsführungskräfte

Das Leadership-Acceleration-Programm (LAP) wurde 2013 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Nachwuchsführungskräfte auf künftige Führungsaufgaben bei Tetra Pak vorzubereiten.

Das LAP soll unseren künftigen Führungskräften die Einblicke und Werkzeuge an die Hand geben, die sie benötigen, um ihre Führungsqualitäten weiterzuentwickeln und zu stärken und um sie zu befähigen, ihr vollständiges Potenzial umfassend zu nutzen. Das Programm soll ihnen helfen, selbstbewusster zu werden, eine reflektierende Sichtweise zu entwickeln und auch den Mut zu haben, zum Wohle des Unternehmens als Ganzes eine andere Denkweise einzunehmen. Indem Teilnehmer mit unterschiedlichen Aufgaben, Nationalitäten und Hintergründen zusammengeführt werden, bietet das Programm zudem die einmalige Gelegenheit zum Wissensaustausch und für den Aufbau eines breiten Netzwerks von Kontakten.

Nach einem ersten umfassenden Assessment fuhren die 35 Teilnehmer (aus 21 verschiedenen Nationen) des 2014-Programms für eine Woche nach Lund, Schweden, um dort an Vorlesungen und Präsentationen durch sowohl interne als auch externe Führungskräfte, darunter auch Dennis Jönsson, President und CEO von Tetra Pak, zum Thema Mitarbeiterführung, Veränderung, Innovationen und Strategie teilzunehmen.

Darüber hinaus wurden sie über ihre Teamprojekte unterrichtet, wobei jeder von einer leitenden Führungskraft aus dem Unternehmen, einem sog. Projektsponsor, unterstützt wurde. Anschließend arbeiteten sie drei Monate lang an diesen Projekten, wobei sie in unterschiedlichen Märkten auf Erkundungsreise gingen und laufend von ihrem Projektsponsor beraten und unterstützt wurden. Schließlich versammelten sich die Teilnehmer wieder für eine Woche in Divonne, Frankreich, für Arbeitssitzungen und Nachbetrachtungen. Das Programm endete mit Projektpräsentationen für das Global Leadership Team.

Die allgemeine Resonanz zur Effektivität des Programms, sowohl seitens der Teilnehmer als auch der Unternehmensleitung, ist weiterhin sehr positiv. Es wurde von den Kursteilnehmern mit durchschnittlich 4,9 von 5 Punkten bewertet. In 2015 wird das Programm wieder mit Teilnehmern 15 verschiedener Nationalitäten durchgeführt.

Eine bessere Führungskraft werden

Mauro Gargiulo, Director Systems Processing in der Abteilung DSO (Development & Service Operations, Entwicklung und Service Verpackungsmaterial), war einer der ersten Teilnehmer des LAP in 2014. „Das Leadership-Acceleration-Programm war ein Meilenstein in meiner Entwicklung – und das sowohl beruflich als auch privat. Wenn ich es auf den Punkt bringen müsste, was es für mich bedeutete, würde ich es mit drei Worten beschreiben: Entdeckungen, Erfahrungen und Menschen

„‚Entdeckungen‘, weil es die vom Programm geforderte Mentalität eines Entdeckers widerspiegelt. Es ging darum, mich selbst zu verstehen, meine Stärken zu kennen und herauszufinden, wie ich meine emotionalen Führungskompetenzen weiterentwickelt konnte, um zum Erfolg des Unternehmens und zu meinem persönlichen Erfolg beitragen zu können. Das Programm war für mich aber auch eine Entdeckung in dem Sinne, dass ich das Gesamtbild von Tetra Pak kennen gelernt habe, angefangen bei den Märkten bis hin zur Lieferkette, von der Strategie bis zum Alltagsbetrieb. Dies half mir, meinen geistigen Horizont zu erweitern und eine ganzheitlichere Denkweise einzunehmen.

„Erfahrungen – weil ich einfach großartige Erfahrungen sammeln konnte: das Programm bot mir die einmalige Gelegenheit, unterschiedliche Gegebenheiten zu erkunden und neue Herausforderungen anzunehmen. Im Grunde werden dabei, auf Grundlage einer realen betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellung, bei der bereichsübergreifende Teams zusammenarbeiten und von erfahrenen Coaches unterstützt werden, mehrjährige Erfahrungen auf nur wenige Monate konzentriert. Aus meinem Projekt, bei dem es um die Entwicklung der Milchwirtschaft in Sub-Sahara-Afrika ging, entstand unsere nächste Herausforderung in puncto Geschäftsentwicklung. Wir arbeiteten eng mit Kunden und Kollegen aus dem gesamten Unternehmen zusammen.

„Aber vor allem ging es bei dem Programm um Menschen: uns von unseren derzeitigen Chefs inspirieren zu lassen und die nächste Generation, meine Kollegen und Teamkollegen, kennen zu lernen [einige von ihnen sind unten abgebildet, Mauro steht in der hinteren Reihe rechts außen]. Wir haben weit über den Rahmen der Schulung hinausgehende Beziehungen und Kontakte aufgebaut, um ein enges Netzwerk aufzubauen, auf das ich mich auch weiterhin bei meiner täglichen Arbeit stütze.

„Ja, das Programm war mit viel Arbeit verbunden – aber wir hatten auch viel Spaß dabei. Ich bin der Überzeugung, dass sich jeder einzelne Tropfen Energie, den ich dort hineingesteckt habe, mehr als ausgezahlt hat und mir dabei geholfen hat, meine Grenzen zu erweitern und eine bessere Führungskraft für Tetra Pak zu werden.

Mauro und Kollegen

 

Möchten Sie mehr über unsere Programme erfahren?