Alesya Fedoseeva: mit gutem Beispiel vorangehen

Alesya Fedoseeva, Leiterin des HR Service Centre Director für Russland, die Ukraine, Weißrussland und Zentralasien, wurde für ihre hervorragende Mitarbeiterführung beim Aufbau eines leistungsstarken HR-Servicezentrums in Moskau mit dem Excellence in Leadership Award 2015 ausgezeichnet.

Career development

Bausteine zum Erfolg

Bei unserem Excellence in Leadership Award 2015 wurden drei Aspekte als wesentliche Faktoren für Alesyas Erfolg in den Vordergrund gestellt: ihr Einsatz für die berufliche Weiterentwicklung ihres Teams, ihre Konzentration auf die Entwicklung des Einzelnen und das kontinuierliche Feedback zur Leistung. Alesyas Erfolg ist ein ganz bedeutender. Unter ihrer Führung erreichte das HR Service Centre für Russland, die Ukraine, Weißrussland und Zentralasien eine fast 99%ige Quote bei der fristgerechten Lösung von Problemen, wobei interne Stakeholder ihren hervorragenden Beitrag bei der Unterstützung der für die Zukunft von Tetra Pak so wichtigen organisatorischen Veränderungen lobten.

Angesichts der inhaltlichen Aussage der Ernennung für diesen Preis verwundert es nicht, dass Alesya allzu gerne bereit ist, ihrem Team für diesen Erfolg die verdiente Anerkennung zu zollen: „Dies schulde ich meinem Team für seine harte Arbeit, sein Engagement und seine Einsatzbereitschaft,” so Alesya. Sie legt Wert darauf, Mitarbeiter einzustellen, die Begeisterung versprühen. „Für mich ist es wichtig, dass die Person, die ich ins Team hole, dieselben Werte, dieselbe Philosophie und Einstellung wie der Rest von uns teilt.”

Kommunikation steht an erster Stelle

Der erst Schritt zu einer großartigen Zusammenarbeit im Team besteht darin, der Kommunikation absoluten Vorrang einzuräumen. „Insbesondere in Zeiten bedeutender Veränderungen sollten Sie sich nicht davor scheuen, regelmäßige Kommunikation zu einem festen Bestandteil der Arbeit werden zu lassen, so Alesya. „Ich formuliere klare Erwartungen, stelle sicher, dass jeder unsere strategischen Ziele nachvollziehen kann und weiß, wie er durch seine alltäglichen Tätigkeiten zur Erreichung dieser Ziele beitragen kann.“

Doch während man einerseits gar nicht zu viel kommunizieren kann, sollte andererseits ein gewisser Entscheidungsspielraum gewährleistet sein. „Damit Mitarbeiter motiviert sind, müssen sie klare, herausfordernde und interessante Aufgaben erhalten”, so Alesya. „Sie sollten wissen, welche Richtung das Unternehmen einschlägt und ihre Funktion dabei kennen – anschließend sollten man ihnen vertrauen und sie befähigen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.”

Dies erstreckt sich auch auf das Treffen von Entscheidungen bezüglich ihrer eigenen persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. „In puncto Motivation ist es für Mitarbeiter zudem wichtig, nachvollziehen zu können, wie sie oder er sich weiterentwickeln kann”, so Alesya, „und in Eigeninitiative nach solchen Fortbildungsmöglichkeiten zu suchen.” Es gibt beispielsweise so viele weltweite Projekte, an denen Mitarbeiter teilnehmen können und bei denen sie sich neue Fähigkeiten aneignen oder erlangen können.

Teamgeist und Vertrauen

„Ein weiterer wesentlicher Faktor für Motivation ist der Teamgeist. Wir verspüren untereinander eine enge Verbindung – wir verbringen eine angenehme Zeit miteinander und arbeiten gerne zusammen. Ich stehe meinem Team bei allen Schwierigkeiten und Herausforderungen stets zur Seite. Sie verlassen sich auf mich und ich verlasse mich auf sie – das gegenseitige Vertrauen ist sehr hoch. Wir haben ein gemeinsames Programm, und wir teilen dieselben Ziele.“

Das Team legt zudem Wert darauf, seine Erfolge gemeinsam zu feiern – etwas, das Alesya für ausgezeichnete Leistungen für eminent wichtig hält. „Individuen brauchen Anerkennung”, so Alesya. „Als wir das über ein paar Jahre laufende Geschäftstransformationsprojekt abgeschlossen hatten, gab's eine große Feier. Mitarbeitern das Gefühl zu geben, dass sie für den Beitrag, den sie leisten, geschätzt werden, ist enorm wichtig.”

Alesyas Tipps zum Thema Mitarbeiterführung in Zeiten von Veränderungen

  • Gehen Sie mit gutem Beispiel voran: Glauben Sie selbst an die Veränderung und seien Sie der erste, der sich neue Denk- und Arbeitsweisen aneignet, sodass Ihr Team die Vision für die Zukunft sieht und begreift.
  • Seien Sie konsequent: Unser Erfolg als Serviceorganisation hängt davon ab, dass Führungskräfte diszipliniert und konzentriert arbeiten.
  • Scheuen Sie sich nicht, streng zu sein: Sich selbst und Ihrem Team hohe Maßstäbe zu setzen, ist für das Erreichen hervorragender Resultate von entscheidender Bedeutung.