Fallstudie:

SCHWERPUNKT AUF TECHNISCHEM NACHWUCHS

Das Technical-Talent-Programm wurde eingeführt, um ehrgeizigen, begabten Ingenieurstudenten durch die Arbeit an der Seite eines Mentors die Gelegenheit zu geben, praktische Erfahrung zu sammeln und einen Einblick in die realitätsnahen technischen Herausforderungen zu gewinnen. Jennie Stackebo, nun Entwicklungsingenieurin in der Abteilung Verpackungsentwicklung, erklärt, wie sie von dem Programm profitierte.

Career development

Praktische Erfahrungen sammeln

„Ich studierte gerade Technische Physik an der Lund-Uni, als ein Freund mir von dem Technical-Talent-Programm (Förderprogramm für technischen Nachwuchs) erzählte”. Es erschien mir eine fantastische Gelegenheit, einige praktische Erfahrungen zu sammeln, mehr über Tetra Pak zu erfahren – und einem potenziellen Arbeitgeber zu zeigen, welche Fähigkeiten ich besaß.

„Das Programm bot mir jede Menge Möglichkeiten und Einblicke in die unterschiedlichen Unternehmensbereiche. Darüber hinaus hatte ich einen Job im Sommer sicher – für einen Studenten eine großartige Sache! Im ersten Sommer, das war 2007, arbeitete die gesamte Gruppe an der Produktionslinie für Verpackungsmaterialien. Ich half, eine Druckmaschine zu bedienen – eine harte und körperlich anstrengende Arbeit.

Anwendungsnahe Perspektive

„Mir war zu dem Zeitpunkt gar nicht klar, wie viel ich lernte, doch die Erfahrungen sind mir in Erinnerung geblieben. Als ich 2009 als Mitarbeiter bei Tetra Pak anfing, hatte ich meine erste Stelle als Entwicklungsingenieur im Bereich Druckanlagen. In der Lage zu sein, die Sichtweise des Bedieners nachvollziehen zu können, erwies sich dabei als von großem Vorteil.

„In meinem zweiten Sommer bei Tetra Pak arbeitete ich am PLH 500-Projekt und prüfte die Möglichkeiten, die Herstellung von Verpackungsmaterial mit vorlaminierten Löchern zu beschleunigen. Man ließ uns dabei völlig freie Hand, das Verfahren neu zu konzipieren, also die völlige Freiheit, „ins Blaue“ hineinzudenken. Das war mal wirklich das komplette Gegenteil des Bisherigen.

„Ich erhielt auch die Möglichkeit, während der Vorlesungszeiten zu arbeiten, was mir die Chance bot, mich noch stärker zu beteiligen. Da mein Kurs recht theoretisch gehalten war, war es gut, mein Wissen anwenden und mich als Teil des Teams fühlen zu können, indem ich mit an der Lösung eines Problems arbeiten durfte.

„Mein Mentor war zu dieser Zeit Leiter der Abteilung für Materialbehandlung, Entwicklung und Service Verpackungsmaterial. Wir trafen uns regelmäßig, und er war mir gegenüber mit seiner Zeit, seinem Wissen und seinen Kontakten sehr freigiebig. Eines der für mich wertvollsten Dinge war die Möglichkeit, in sein Netzwerk an Kontakten schnuppern zu dürfen und zu lernen, wie wichtig es ist, enge Arbeitsbeziehungen aufzubauen.

Ein Netzwerk schaffen

„Es war auch die Abteilung meines Mentors, in der ich an meiner Masterarbeit arbeitete, sodass ich auf ein Netzwerk an Leuten zurückgreifen konnte, die ich bereits kannte. Ich untersuchte, inwiefern sich die Parameter verändern, wenn Verpackungsmaterial entweder an der Innen- oder an der Außenseite zerknittert ist. Ich konnte hier die Ausrüstung nutzen, um Simulationen zu erstellen und physikalische Prüfungen vorzunehmen, was einfach nur großartig war. Die Leute hier fragten mich auch noch Jahre danach unentwegt, was meine Untersuchungen ergeben haben. Es war ein großartiges Gefühl zu wissen, dass ich etwas geschaffen hatte, das Kollegen bei ihrer täglichen Arbeit anwenden konnten.

„Am Ende meines Studiums beschloss ich, mich auf eine Fachrichtung zu spezialisieren, die auch das Thema Verpackungstechnologie beinhaltete. Ich schätze, man könnte sagen, dass Tetra Pak mich dazu inspiriert hat! Als ich dann im Dezember 2008 meinen Master abschloss, bewarb ich mich für eine Arbeitsstelle bei Tetra Pak und seitdem bin ich hier, zunächst fing ich im Bereich Druckanlagen an und nun bin ich in der Abteilung für Verpackungsentwicklung, wo ich an der Entwicklung neuer Technologien und Verfahren zum Testen unserer Verpackungen beteiligt bin.

„Das Technical-Talent-Programm bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, um mehr über Tetra Pak zu erfahren, nicht nur im Hinblick darauf, was das Unternehmen tut, sondern auch um die Atmosphäre und Unternehmenskultur kennenzulernen. Und es bietet natürlich die Chance, dem Unternehmen zu zeigen, wozu du in der Lage bist und dein Wissen auf konkrete Projekte anzuwenden. Es ist eine großartige und vielseitige Lernerfahrung.”

Möchten Sie mehr über unsere Programme erfahren?