GESUNDHEIT UND WOHLERGEHEN

Bei Tetra Pak verfolgen wir einen ganzheitlichen und zentralisierten Ansatz für Gesundheit und Wohlergehen. Wir nutzen einen zentralen Steuerungsrahmen und führen ein fortlaufendes Programm von Initiativen durch, um den Fortschritt voranzutreiben. Im Jahr 2018 haben wir ein Unternehmensverfahren eingeleitet, das einheitliches Lärmmanagement gewährleistet und unser globales Programms für geistiges Wohlbefinden eingeführt.

Thema Gesundheit in unseren Marktgesellschaften

Alle unsere Marktgesellschaften müssen sicherstellen, dass die gesetzlich vorgeschriebenen ärztlichen Untersuchungen für besonders gefährdete Gruppen vollständig eingehalten werden. Viele verarbeitende Unternehmen legen ihr Augenmerk auch auf die Gesundheit und das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter, angefangen beim Angebot von regelmäßigen Hör- und Sehtests, routinemäßigen Impfungen und ergonomischen Risikobewertungen über Programme zur Stressbewältigung, ergänzende Therapien, Beratung zum Thema Ernährung und gesunde Lebensweise bis hin zu Unterstützung bei Alkohol- und Drogenproblemen.

Zum Beispiel präsentierte Tetra Pak New Zealand 2018 Artikel von Worksafe NZ zu am Arbeitsplatz und ihrer Art der Einbeziehung von Coaching und Unterstützung. Sitzungen zu Yoga und Tai-Chi-Sitzungen wurden durchgeführt und einige Mitarbeiter absolvierten in der Frühe ihr eigenes Boot-Camp-Training. Ein Schwerpunkt waren gesunde Mahlzeiten und Sicherheit für Fahrer gelegt.

In der Niederlassung in Melbourne in Australien wurde in diesem vier Wochen (eine Stunde donnerstags) im Oktober ein Achtsamkeitsprogramm abgehalten. Das Programm bestand aus den Elementen: Einführung in die Achtsamkeit, Neuroplastizität und Gewohnheiten, Stressreaktion, Tools für Self-Care und Resilienz. Dieses Programm machte den eigenen emotionalen Zustand und externe Stressfaktoren bewusst zu sein und stellte Kontrollmechanismen vor, die gegen die Herausforderungen des Arbeitsalltags eingesetzt werden können.

Programmen zum geistigen Wohlergehen bei Tetra Pak

2018 haben wir in 14 Ländern in Europa, Südamerika und Asien die erste Phase eines Wohlfühlprogramms eingeleitet. Das Programm verwendet den Ansatz Train-the-Trainer, um unseren lokalen HR-Managern die Fähigkeiten zu vermitteln, ähnliche Wohlfühlprogramme in ihren eigenen Ländern durchzuführen und zu fördern.

2018 bildeten wir 24 Trainer aus, die dann wiederum 482 lokale Manager ausbildeten. Das Programm bietet Mitarbeitern drei Ebenen der Unterstützung.

1. Primäre Unterstützung – sie sensibilisiert die Mitarbeiter für verschiedene Ursachen und Symptome und schlägt Maßnahmen zum Fördern des eigenen Wohlbefindens vor.

2. Sekundäre Unterstützung – sie bietet Führungskräften Tools an, einschließlich einer Risikobewertung und einer Schulung zum Durchführen von Gesprächen zum Thema Wohlbefinden.

3. Tertiäre Unterstützung – sie bietet Unterstützung in akuten Fällen von Burnout an. Unsere Rückführung in den Arbeitsprozess stellt sicher, dass ein Mitarbeiter nicht in dieselbe Umgebung versetzt wird, die zu seinem Burnout beigeragen hatte.

In den Jahren 2019 und 2020 werden wir dieses Programm auch in unseren anderen Unternehmensbereichen anbieten.

Möchten Sie mehr über die Themen Gesundheit und Wohlergehen erfahren?