NACHWUCHS-FÖRDERUNG

Bei Tetra Pak verfolgen wir einen proaktiven Ansatz in Bezug auf unsere Nachwuchskräfte. Dies ist wichtiger denn je, da unsere Branche einem künftigem Fachkräftemangel in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik gegenübersteht. Wir packen den Fachkräftemangel dort an, wo er beginnt: bei jungen Mitarbeitern.

Die kommende Generation aufbauen

Unser Ziel Das Future Talent Programme ist ein langfristiger strategischer Ansatz, um die nächste Generation talentierter Mitarbeiter zu erschließen und zu fördern. Dazu gehören der Aufbau von Partnerschaften mit ausgewählten Universitäten, die Einstellung einer jährlichen Kopfzahl von vielversprechenden Absolventen und die Bereitstellung einer global strukturierten Aus- und Weiterbildung.

Im Jahr 2018 sind weltweit weitere 180 Absolventen hinzugekommen, an diesem Programm nehmen also jetzt 350 gradierte teil. Die Teilnehmer des vorherigen Programms schließen ihre Lernreisen mit insgesamt sehr positivem Feedback von Absolventen und Managern erfolgreich ab. Nur 4% haben Programm nicht absolviert und 100 Teilnehmer im Bereich Technik haben das Programm bereits abgeschlossen und verfolgen ihren Wachstumskurs jetzt bei Tetra Pak weiter.

Wir nutzen dieses Programm, um Vielfalt in Bezug auf Nationalität und Geschlecht weiter auszubauen. Allerdings ist es schwierig, auf dem Arbeitsmarkt weiblichen Ingenieursnachwuchs zu finden, wir haben unsere Zielvorgabe dort noch nicht erreicht. Unsere dritte Rekrutierungsrunde für das Programm 2019 hat begonnen, und wir freuen uns, die nächsten Nachwuchstalente zu begrüßen.

„Ich war überrascht von der echten Wertschätzung, die meine Kollegen für das Unternehmen Tetra Pak und seine Produkte bekundeten, und wie sie die Unternehmenswerte lebten. Ich war auch sofort in die kulturelle Vielfalt verliebt, die ich in meinem Team vorgefunden habe.” – Lisa Giovetti, Future Talent Rekrut

„Zur Tetra Pak-Gemeinschaft dazu zu gehören, bietet eine einzigartige Gelegenheit, nicht nur Einblicke in die Zukunft der Verbrauchsgüterindustrie zu erhalten, sondern auch die Informationen zu nutzen, um unsere Kunden beim Wachstum zu unterstützen.” – Meike Behrens, Future Talent Rekrut

Lernen am Arbeitsplatz

Wir glauben, dass Lernen am Arbeitsplatz und von Kollegen der effektivste Weg ist, um Nachwuchs zu fördern. Alle unsere angestellten Absolventen übernehmen für uns „reale Tätigkeiten” und durchlaufen gleichzeitig ein umfassendes Förderprogramm. Nach Abschluss der Schulung bieten wir allen unseren Absolventen des Nachwuchsförderprogramms eine Anstellung an.

Die Absolventen werden im Rahmen einer der drei folgenden Schulungskurse weitergebildet:

  1. Führungsrolle: ein 24-monatiges Programm mit dem Ziel, breitgefächertes betriebswirtschaftliches Wissen in einem internationalen Umfeld zu entwickeln.

  2. Technik: ein 12-monatiges Programm mit dem Schwerpunkt auf der beschleunigten Förderung von technischen Fähigkeiten. 

  3. Praktikum: eine Einarbeitungsphase von variabler Dauer mit dem Fokus darauf, den Studenten vor ihrem Projektauftrag eine technische Grundlage zu vermitteln. 

„Ich bin wirklich stolz auf dieses Programm und zuversichtlich, dass wir dieses Jahr wieder hervorragende Absolventen einstellen werden – und auch im darauffolgenden Jahr!” Wir haben unsere Einstellungsbemühungen wirklich verstärkt und – bisher – ist das Feedback wirklich ermutigend.” – Gabriele Youd, Leiterin des Bereichs Future Talent & Future Work

​ ​

Unser globales Mentorenprogramm

Unser globales Mentorenprogramm ist für Mitarbeiter mit Führungspotenzial, die wir seit 5 bis 10 Jahren bei uns beschäftigen. Wir konzentrieren uns speziell auf die Mitarbeiter, bei denen wir davon ausgehen, dass sie eine Minderheit darstellen, zum Beispiel Frauen oder Mitarbeiter aus Asien. Das Programm umfasst ein Jahr Mentoring, in dem wir Nachwuchsführungskräften mit erfahrenen Führungskräften zusammenbringen und monatliche Mentoring-Treffen und Job-Shadowing anbieten. Im Januar 2018 haben wir unser viertes Programm gestartet.

Möchten Sie mehr erfahren?